» Workshop “Belastende Arbeitsinhalte”

Dieser Workshop wurde in Zusammenarbeit mit MitarbeiterInnen und Führungskräften zivilgesellschaftlicher Stiftungen konzipiert und vermittelt praxisrelevantes Wissen zum Umgang mit belastenden Arbeitsinhalten, z.B. schockierendem Bild- und Videomaterial, wiederholte Beleidigungen/Bedrohungen oder Dokumentation von Menschenrechtsverletzungen bzw. gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Neben Psychoedukation enthält der Workshop Elemente aus der Traumatherapie und präventionspsychologische Strategien, wie z.B. aktive Stressbewältigung und eine Stärkung der innerpsychischen Widerstandskraft. Detaillierte Informationen zu Anwendungsbereichen und Inhalten des Workshops finden Sie hier.

bildpdf